Einlassregelung in der Pandemie für einen großen Finanzdienstleister

With over 10 mil­lion cus­tomers and a large branch net­work, the finan­cial com­pa­ny is one of the best known in Ger­many. For exten­sive Coro­na pro­tec­tion mea­sures dur­ing the height of the pan­dem­ic, our dig­i­tal sig­nage soft­ware kom­pas was used.

Technologie

  • Inte­gra­tor: dimedis
  • Sen­soren: Stere­oskopie, 3D
Finanzdienstleistung

Her­aus­forderung

Wie lassen sich enge Kun­denkon­tak­te in den Fil­ialen durch ein Besucher­man­age­mentsys­tem ver­mei­den, um das Ansteck­ungsrisiko zu minimieren?

Ergeb­nis

Inner­halb von nur zwei Monat­en wurde das Sys­tem basierend auf kom­pas konzip­iert, gebaut und an über 70 Stan­dorten aus­gerollt. Es benötigt lediglich Strom, baut sein eigenes, geschlossenes Net­zw­erk auf und wird via Android-Tablet ges­teuert. Dank der Sen­sorik wer­den die fest­gelegten Besucher­zo­nen erfasst und mit ein­er Max­i­malzahl an Kun­den befüllt. Während im Innen­bere­ich eine frei kon­fig­urier­bare Bild­schir­mam­pel alle wichti­gen Infor­ma­tio­nen ausspielt, kommt im Außen­bere­ich eine wet­ter­feste, echte Ampel zum Einsatz.

Foto: free​stocks​.org auf Pexels