Erkenntnisse gewinnen

Wie ein Assis­tent der In-Store Cus­tomer-Jour­ney. Unsicht­bar, präzise und datenschutzkonform.

Wie ein unsicht­bar­er Assis­tent begleit­en unsere Tech­nolo­gie-Mod­ule den Kun­den durch den Store. Dieser sam­melt für den Retail­er präzise und wertvolle Erken­nt­nisse über Ver­hal­ten und Inter­essen jedes Einzel­nen. Ent­lang der indi­vidu­ellen In-Store Cus­tomer Jour­ney nimmt eine stetig wach­sende Kom­bi­na­tion ver­schieden­er Mod­ule wertvolle Dat­en im Sys­tem auf. Storebe­such­ern eröffnet sich eine Welt voller per­son­al­isiert­er Inhalte und echter Marken­er­leb­nisse, die begeistern.

So betritt ein Kunde den Store und wird schon beim ersten Schritt von einem 3D-Sen­sor und ein­er Kam­era erfasst. Dabei wird vom Fin­ger­print Mod­ule eine zufäl­lige ID gener­iert. Ab jet­zt ist der unsicht­bare Assis­tent mit dem Kun­den ver­bun­den und lernt von den Bewe­gungsmustern des Kun­den und der Aufen­thalts­dauer im gesamten Store. Selb­st beim Wech­seln der Etage bleibt die Verbindung kon­stant. Während des Einkauf­ser­leb­niss­es des Kun­den gewin­nt das Mod­ul Peo­ple Flow par­al­lel Infor­ma­tio­nen wie aktuelle Besucherzahlen, die Aus­las­tung der ver­schiede­nen Zonen sowie Para­me­ter wie Geschlecht und Alter und sog­ar Fein­heit­en wie die Blick­rich­tung. Per Sen­sorik hält das Lift & Learn-Mod­ul bei aus­gewählten Waren die Häu­figkeit und Dauer der Inter­ak­tion fest. Schließlich führt das Cash Reg­is­ter-Mod­ul Meta­dat­en des Kun­den und die Kasse zusam­men und liefert wichtige Erken­nt­nisse darüber, welche Pro­duk­te ihn inter­essierten und welche er tat­säch­lich gekauft hat. Und am Ende des Einkaufs verbindet sich dann die zufäl­lig gener­ierte ID mit den eingekauften Pro­duk­ten. All dies erfol­gt vol­lkom­men datenschutzkonform.

Dieser inno­v­a­tive Prozess der Daten­samm­lung am POS eröffnet ein enormes Poten­zial. Retail­er kön­nen ihre Kun­den vor Ort detail­liert ver­ste­hen und in Folge ziel­gerichtete Maß­nah­men ergreifen, um auf ihre Wün­sche einzuge­hen, sie an sich zu binden und Verkäufe zu steigern.

Erken­nt­nis-Ver­net­zun­gen des Stores:

  • Posi­tion aller Kunden
  • Alter
  • Geschlecht
  • Größe
  • Pro­duk­t­in­ter­esse
  • Aufmerk­samkeitss­panne
  • Einkauf­sko­rb

Hard­ware:

  • 3D-Sen­soren
  • USB/IP-Kam­eras
  • Lift & Learn
  • Kassen

Aus­gewählte Partner:

  • Xovis
  • War­ri­fy
  • Pro­Tech
  • Nex­mos­phere
  • Philips
  • Sam­sung

Wertvolle Dat­en sind die Basis, um die inno­v­a­tiv­en Möglichkeit­en am Retail-Markt zu nutzen. Gerne berat­en wir unsere Kun­den dazu!

hier unverbindliches Gespräch vereinbaren

dimedis smart.retail Magazin 2023

Ausführliche Informationen zu unseren In-Store-Technologien in unserem aktuellen "Retail Experience Magazin"