Messekontakte optimal nutzen: Kundenbindung vor, während und nach der Veranstaltung

Mit Dat­en zum Messeer­folg - für Besuch­er und Aussteller.

Richtig genutzt, sind Messen eine große Chance für neue Kun­den­beziehun­gen.

Dimedis Messekontakte optimal nutzen web

Lin­ea, Besitzerin eines Bou­tique-Hotels im Bay­erischen Wald, freut sich auf einen inter­es­san­ten und infor­ma­tiv­en Tag auf der diesjähri­gen San­itär- und Bäder­messe. Sie möchte dort inno­v­a­tive Ideen und Inspi­ra­tion für die bevorste­hende Sanierung ihres Hotels sam­meln und ist bere­it, entsprechend zu investieren. 

Früher wäre der Messebe­such dieser Kundin eine punk­tuelle Begeg­nung mit Ausstellern gewe­sen. Mit Ver­trieb­sar­beit und etwas Glück ent­stand zwar manch­mal eine Geschäfts­beziehung, aber oft blieb dabei eine Menge Poten­zial liegen. 

Diese Dynamik hat sich heute radikal verändert:

Das Umfeld ein­er Mes­sev­er­anstal­tung bietet neue Chan­cen, um das Ver­hal­ten und die Wün­sche poten­zieller Kun­den genauer ken­nen­zuler­nen, effizient wertvolle Kon­tak­te zu gewin­nen und diese Inter­essen­ten durch gezielte Aktiv­itäten an das Unternehmen zu binden.

Kun­den ken­nen­ler­nen auf Mes­sev­er­anstal­tun­gen – die Voraussetzung

Dank Dig­i­tal­isierung kön­nen Aussteller mit inno­v­a­tiv­en Soft­ware­tools umfassende Ein­sicht­en gewin­nen und sie den ganzen Cus­tomer Life­time Cycle über nutzen, um sta­bile Kun­den­beziehun­gen zu ermöglichen. 

Und nicht nur das: Sog­ar das zukün­ftige Ver­hal­ten der Messebe­such­er kann präzise vorherge­se­hen wer­den. So kön­nen Aussteller ihre Mar­ket­ingkam­pag­nen und Ver­trieb­sstrate­gien wirkungsvoll aus­richt­en und neue Geschäftschan­cen erken­nen und nutzen. 

Die Voraus­set­zung dafür? Daten!

Exak­te Infor­ma­tio­nen über Messebe­such­er, die mit­tels mod­ern­ster Tech­nolo­gien gesam­melt wurden. 

Wirk­same Kun­den­bindung vor, während und nach der Messe

Diese detail­lierten Dat­en – also die Präferen­zen, Selek­tio­nen und Inter­ak­tio­nen der Messebe­such­er – führen zu evi­denzbasierten Insights über Kun­den­in­ter­essen und sind der rote Faden der Geschäftsbeziehung.

Nachfolgend einige konkrete Beispiele, wie moderne Technologien Kunden gewinnen und binden:

Digitales Leadtracking und -bearbeitung

Ein Hauptziel der Mes­seteil­nahme ist es, neue Geschäfts­beziehun­gen aufzubauen und Kun­den zu gewin­nen. Das wird durch dig­i­tales Lead­track­ing ungeah­nt effizient. Auch die dig­i­tale Nachver­fol­gung der Kun­denkon­tak­te ist im Ver­gle­ich zu manuellen Meth­o­d­en viel ein­fach­er und effizien­ter – und ent­lastet den Ver­trieb spürbar.

Transparente Customer Journey

Sowohl vor Ort als auch an jedem anderen (dig­i­tal­en) Touch­point sam­meln Soft­warelö­sun­gen Dat­en über das indi­vidu­elle Besucherver­hal­ten und werten diese aus. Die Cus­tomer Jour­ney wird nachvol­lziehbar und das Messeer­leb­nis der Besuch­er kann opti­miert und per­son­al­isiert werden.

Digitaler Messekatalog

Ein dig­i­taler Ausstellerkat­a­log oder eine Event-App macht Messen zum Forum und bringt alle Beteiligten zusam­men. In diesem Por­tal organ­isieren Kun­den ihren Ver­anstal­tungs­be­such und hin­ter­lassen dabei wertvolle Daten­punk­te. Daraus entste­ht ein tiefes Ver­ständ­nis über deren Ver­hal­ten und Inter­essen, das für ziel­gerichtete und per­son­al­isierte Kun­den­bindungs­maß­nah­men nüt­zlich ist – auch lange nach der Messe.

Digitales Messemarketing

Die Nutzung der gesam­melten Dat­en ermöglicht wirk­same Mar­ket­ingkam­pag­nen und opti­mierte Ver­trieb­sstrate­gien. So kön­nen Aussteller Messebe­such­er mit hoch­per­son­al­isierten Botschaften erre­ichen und rel­e­vante, prof­itable Kun­den­beziehun­gen erhalten.

Mit Dat­en Messebe­such­er ver­ste­hen und binden: Ein Praxisbeispiel.

Wie kön­nen Ver­anstal­tun­gen so gestal­tet wer­den, dass sie zum vollen Erfolg wer­den – sowohl für Besuch­er als auch für Aussteller? 

Und wie helfen Dat­en dabei, gute Kun­den­beziehun­gen zu etablieren und Umsätze zu steigern? 

Wir zeigen anhand des anfangs erwäh­n­ten Prax­is­beispiels der Hotelbe­sitzerin Lin­ea, wie das mit mod­er­nen Tech­nolo­gien ausse­hen kann.

  • Planung und Organisation: Digitaler Messekatalog

    Einige Tage vor der Messe informiert sich Lin­ea über die Ver­anstal­tung, Vorträge und Aussteller. Die dig­i­tale Messe­daten­bank bietet ihr dabei bequeme Möglichkeit­en, um alle wichti­gen Infor­ma­tio­nen zu suchen und zu sam­meln. Sie markiert Aussteller und Pro­duk­te, die inter­es­sant für sie sind und die sie sich aus der Nähe anschauen will. Ihre dabei erzeugten Daten­punk­te wer­den später für per­son­al­isierte Empfehlun­gen und Fol­low-ups verwendet.

  • Start der Kundenbeziehung: Digitales Leadtracking

    Gle­ich beim Betreten der Messehalle wird Lin­eas Badge dig­i­tal erfasst. Ziel­stre­big geht sie zu den Mess­es­tän­den, die sie im Messekat­a­log bere­its gespe­ichert hat. Dort unter­hält sie sich mit den Mitar­beit­ern und lässt sich über die neuesten Trends und inter­es­sante Lösun­gen berat­en. Per Lead­track­ing wer­den ihre Infor­ma­tio­nen direkt an das CRM der Aussteller­fir­men über­tra­gen und in Echtzeit dem Ver­trieb zur Ver­fü­gung gestellt. Schon am Tag darauf erhält sie per Mail per­son­al­isierte Ange­bote und inter­es­sante Werbeunterlagen. 

  • Von Stand zu Stand: Customer Journey transparent

    Lin­ea nutzt die Messeapp, um sich in der Halle zu ori­en­tieren. Anhand ihrer Such­his­to­rie wer­den ihr weit­ere rel­e­vante Aussteller und Pro­duk­te vorgeschla­gen. Mit jed­er Dateneingabe und jedem Standbe­such sam­melt die App weit­ere Infor­ma­tio­nen über ihre Inter­essen und Inter­ak­tio­nen. So ist ihre per­sön­liche Cus­tomer Jour­ney genau nachvol­lziehbar und liefert wertvolle Dat­en, um Mar­ket­ing­maß­nah­men und zukün­ftige Ver­anstal­tun­gen zu optimieren. 

  • Individuelle Ansprache: Datenbasierte Personalisierung

    Alle gesam­melten Dat­en vor und während des Messebe­suchs zeigen Lin­eas Inter­essen auf, und die KI lernt durch jede Inter­ak­tion ihre Präferen­zen genauer ken­nen. Als sie den Stand eines Her­stellers lux­u­riös­er Badlö­sun­gen besucht, erscheinen auf einem Dig­i­tal-Sig­nage-Dis­play per­son­al­isierte Pro­duk­t­in­for­ma­tio­nen. Sofort hat sie Lust, länger am Stand zu bleiben und sich aus­führlich berat­en zu lassen. In den Wochen nach der Ver­anstal­tung erhält Lin­ea rel­e­vante Ange­bote, die sie sich mit großem Inter­esse anschaut.

Mit Soft­warelö­sun­gen und Dat­en Messen für gute Kun­den­beziehun­gen nutzen

Richtig genutzt, sind Messen eine große Chance für neue Kundenbeziehungen.

Denn dann ent­deck­en Besuch­er nicht nur inno­v­a­tive Pro­duk­te, son­dern erleben mehrere rel­e­vante Inter­ak­tio­nen, die über das Event hinausgehen.

Dafür sam­meln dig­i­tale Lösun­gen Dat­en, die den Messebe­such opti­mieren und zu ein­er langfristi­gen Kun­den­bindung beitra­gen. Diese Infor­ma­tio­nen sind für Aussteller Gold wert, um rel­e­vante Beziehun­gen zu schaf­fen – nicht nur an einem, son­dern an 365 Tagen im Jahr!

Dimedis Messekontakte optimal nutzen 2 web

dimedis smart.fair Magazin 2023

Hol dir unser Fair Magazin mit Praxisbeispielen, Expertenwissen und spannenden Perspektiven für den Messemarkt!

Bilder: Titel­bild und Abschluss­bild von https://​ele​ments​.enva​to​.com/